Studenten in die Hand gebissen Aufmerksame Nachbarn stellen Einbrecher

Der 17-Jährige Einbrecher wurde von den aufmerksamen Nachbarn festgehalten. (Archivbild) Foto: imago

Aufmerksame Anwohner haben am Montag einen 17-Jährigen Einbrecher gestellt. Sie konnten den Täter stellen, der Einbrecher versuchte sich mit einem Biss in den Oberarm eines seiner Bewacher zu befreien. Es wurde Haftbefehl erlassen.

Ludwigsvorstadt -  Ein 23-jähriger Anwohner vernahm am Montag gegen 23.50 Uhr ein lautes Geräusch auf der Straße vor seinem Wohnanwesen und sah aus dem Fenster. Sein 50-jähriger Nachbar leuchtete parallel mit der Taschenlampe aus seinem Fenster in Richtung des Lärms.

Der 23-Jährige begab sich auf die Straße und stellte fest, dass die Schaufensterscheibe des dort ansässigen Ladengeschäfts eingeworfen worden war. In dem Geschäft befand sich eine unbekannte Person. Als diese den Studenten bemerkte, versuchte der Mann zu flüchten.

Tölpelhafter Einbrecher

Dabei stolperte er und fiel zu Boden. Der 23-Jährige hielt den Einbrecher fest und wurde von dem 50- jährigen Anwohner unterstützt, da sich der Festgehaltene massiv zur Wehr setzte. Unter anderem wurde der Student in den Oberarm gebissen.

Ein hinzukommender Passant verständigte über den Notruf die Polizei. Der 17-jährige Einbrecher wurde festgenommen und in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Gegen ihn wurde durch den Ermittlungsrichter Haftbefehl erlassen.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading