"Stuart Weitzman"-Werbung Gisele Bündchen zeigt ihren nackten Hintern

Bereits zum dritten Mal modelt Gisele Bündchen für "Stuart Weitzman". Foto: bangshowbiz

Für die neue "Stuart Weitzman"-Werbung zieht Gisele Bündchen blank. Eigentlich soll es um Schuhe gehen, aber der Fokus liegt definitv auf dem nackten und durchtrainierten Hintern der Brasilianerin.

 

New York - Gisele Bündchen zeigt ihren nackten Hintern.

In der neuen Kampagne des Schuhherstellers Stuart Weitzman ist die 34-Jährige nun bereits zum dritten Mal zu sehen und mausert sich langsam zur Langzeit-Muse des Designers. Nun wurde das erste Bild veröffentlicht, geschossen wurde die Strecke von Mario Testino. Die Kulisse ist schlicht in schwarz und weiß gehalten.

Die Blondine präsentiert mit ihren endlosen Beinen die schwarzen 'Allegs'-Overknee-Stiefel des amerikanischen Designers. Das schwarze Kleid mit dem übertriebenen Seitenschlitz bedeckt nur ihre Scham und legt den seitlichen Blick auf ihren Allerwertesten frei, der sich durchaus sehen lassen kann.

Dem Branchenmagazin 'WWD' erzählte der Designer, dass ihre berühmten Beine die Inspiration für die Wildleder-Stiefel gewesen seien: "Ich hätte kein besseres Paar Beine als die von Gisele auswählen können, um solch sexy Boots vorzustellen. Sie definiert den Begriff 'Allegs' und war die Inspiration für den Namen." Ab September kann man die Bilder sowohl in Printmedien als auch auf großen Werbeflächen in New York, Paris, Los Angeles und Hongkong öffentlich bestaunen.

 

0 Kommentare