Streit zweier Gruppen Alter Botanischer Garten in München: 51-Jähriger ins Krankenhaus geprügelt

Der 51-Jährige erlitt bei dem Vorfall ein Schädel-Hirn-Trauma und brach sich einen Halswirbel. (Symbolbild) Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Im Alten Botanischen Garten geraten zwei Gruppen in Streit: Ein 51-jähriger Münchner wird dabei so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus muss.

 

Maxvorstadt - Der Vorfall hat sich am Mittwoch gegen 22.15 Uhr nahe des Neptun-Brunnens im Alten Botanischen Garten ereignet: Ein 51-Jähriger hielt sich dort mit weiteren Personen auf, als es aus bislang nicht abschließend geklärter Ursache zu einem Streit mit einer anderen Gruppe kam.

Im Verlauf dieses Streits wurde der Mann von zwei Männern angegriffen, die laut Polizei "unter Einsatz eines Gegenstandes" auf ihn einschlugen. Nachdem der 51-Jährige zu Boden gegangen war, traten die beiden Männer mehrmals auf ihn ein und flüchteten dann zu Fuß in Richtung Maximiliansplatz.

Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Mann zur Behandlung in ein Münchner Krankenhaus - er erlitt bei dem Vorfall ein Schädel-Hirn-Trauma und den Bruch eines Halswirbels.

Alter Botanischer Garten: Zeugenaufruf der Polizei

Täterbeschreibung: Zwei Männer, etwa 20 bis 25 Jahre alt, arabisches Aussehen. Wer am Mittwoch (21. August) zwischen 22.15 und 22.50 Uhr im Alten Botanischen Garten "eine verdächtige Wahrnehmung gemacht hat", wird gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München (Kommissariat 24/Telefon 089/2910-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

  • Bewertung
    32