Strecke auf der A8 Bilanz zeigt: Schlimmster Stau des Vorjahres in Bayern!

Schlimme Staustrecke: Die A8 bei Holzkirchen. Foto: Tobias Hase/dpa

Die Staulängenauswertung des ADAC zeigt: Vor allem in Bayern mussten die Autofahrer 2018 besonders viel Geduld mitbringen.

München - Wer auf Bayerns Autobahnen fährt, muss sich oft auf Staus einstellen – das zeigt die neue Staubilanz des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs (ADAC) von 2018.

Demnach staute sich der Verkehr auf den bayerischen Autobahnen im vergangenen Jahr auf 275.239 Kilometern – im deutschlandweiten Vergleich liegt der Freistaat damit auf einem unrühmlichen zweiten Platz.

Auf den rund 2.515 Autobahnkilometern in Bayern mussten Autofahrer im vergangenen Jahr viel Geduld haben, denn sie büßten ganze 74.053 Stunden im Stau ein.

Schlimmster Stau des Jahres im April auf der A8

So ist es auch wenig verwunderlich, dass sich der bundesweit schlimmste Stau 2018 in Südbayern ereignete: Auf der A8 zwischen der Anschlussstelle Holzkirchen-Süd und dem Autobahndreieck Inntal staute sich der Verkehr am 26. April über den Zeitraum von zehn Stunden auf bis zu 33 Kilometern Länge. Zur Verdeutlichung dieser Zahl ein Vergleich: Die Strecke vom Marienplatz bis an den Starnberger See im Münchner Umland beträgt knapp 26 Kilometer. Einer der Hauptgründe für den Mega-Stau: An diesem Tag wurde aufgrund eines italienischen Feiertags am Vortag am Grenzübergang Kiefersfelden von den Tiroler Behörden je Stunde nur eine begrenzte Anzahl an Lkw durchgelassen.

Noch schlimmer als in Bayern trifft es die Autofahrer nur noch in Nordrhein-Westfalen. Mit 486.000 Kilometern Stau ist das Bundesland im Westen Deutschlands absoluter Spitzenreiter.

Zahl der Staus steigt bundesweit um rund drei Prozent

Bundesweit stieg die Zahl der Staus 2018 um rund drei Prozent an. Wie auch in den vergangenen Jahren entfallen zwei Drittel davon auf Nordrhein-Westfalen (35 Prozent), Bayern (17 Prozent) und Baden-Württemberg (11 Prozent). 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading