Straßenbahnfahrer als Lebensretter Augsburg: Auto nach Unfall auf Gleise geschleudert - zwei Schwerverletzte

In Augsburg sind zwei Autos frontal zusammengeprallt - eines davon wurde in ein Gleisbett geschleudert. Foto: Feuerwehr Augsburg/dpa

In Augsburg ist es am Montag zu einem schweren Unfall gekommen. Zwei Autos waren frontal zusammengeprallt, eines wurde in ein Gleisbett geschleudert und fing sofort Feuer. Ein Straßenbahnfahrer reagierte geistesgegenwärtig und löschte die Flammen.

 

Augsburg - Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos in Augsburg, bei dem ein Wagen Feuer fing, sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Bei der Kollision sei eines der Fahrzeuge ins Gleisbett der Straßenbahn geschleudert worden und habe angefangen zu brennen, teilte die Feuerwehr Augsburg am Montag mit. Ein Straßenbahnführer habe den Brand mit einem Feuerlöscher geistesgegenwärtig gelöscht.

Wie es zu dem Frontalzusammenstoß kam, war zunächst unklar. Die Haunstetter Straße war zeitweise komplett gesperrt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading