Straße wieder freigegeben Wegen Gasleck: Münchner Polizei sperrt Färbergraben

Einsatz in der Innenstadt. (Symbolbild) Foto: Friso Gentsch/dpa

Wegen eines Gaslecks hat die Polizei München am Dienstag kurzzeitig den Färbergraben gesperrt. 

 

Altstadt - Am Dienstagmorgen hat die Polizei wegen eines Gaslecks kurzzeitig den Färbergraben gesperrt. Das teilte die Polizei auf Twitter mit. Während Feuerwehr und Gaswache im Einsatz waren, leitete die Polizei den Verkehr zurück zur Sonnenstraße. 

Gegen kurz vor 10 Uhr gab die Polizei Entwarnung: Das Leck in einer älteren Gasleitung sei geschlossen worden und die Verkehrssperren wieder aufgehoben. 

Erst Ende Juli war bei Bauarbeiten eine Gasleitung im Färbergraben beschädigt worden. Die Feuerwehr hatte mehrere Gebäude evakuiert.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading