"Straße der Wunder" Residenztheater: Lesung mit John Irving

Der US-Autor John Irving liest am Freitag im Residenztheater aus seinem neuen Roman. Foto: dpa

Am Freitag präsentiert der amerikanische Autor John Irving im Residenztheater seinen neuen Roman "Straße der Wunder" (Diogenes).

 

München - Irving selbst liest Passagen aus dem englischen Original, die deutsche Übersetzung von Hans M. Herzog wird der Resi-Schauspieler Michele Cuciuffo vortragen. Moderiert wird der Abend von Tobias Döring, Professor für Englische Literaturwissenschaft an der LMU. Verführerisch bunt, magisch und spannend erzählt Irving in "Straße der Wunder" von zwei jungen Migranten auf der Suche nach einer Heimat in der Fremde und in der Literatur.


Residenztheater | 20 Uhr | Restkarten, Tel. 089 2185 1940

 

0 Kommentare