Strafe für Fahrer Extreme Überladung: Drei Tonnen zuviel Obst und Gemüse

Bei der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Transporter massiv überladen war. (Symbolbild) Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Eigentlich hatte der Transporter ein zulässiges Gesamtgewicht von 3.500 Kilogramm, doch bei einer Verkehrskontrolle kam heraus, dass der Mercedes fast doppelt so schwer beladen war. Was nun auf den Fahrer zukommt.

 

Thalkirchen - Mit tonnenweise zu viel Obst und Gemüse an Bord ist ein Fahrer in Thalkirchen erwischt worden. Eine Kontrolle ergab 6.800 Kilogramm Gesamtgewicht – fast doppelt so viel wie erlaubt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Den Angaben zufolge hatten Beamte am Freitag eine Überladung festgestellt und den Mercedes-Transporter genauer unter die Lupe genommen. Wegen des massiven Übergewichts wurde dem 31-jährigen Fahrer die Weiterfahrt untersagt, er musste seinen Transporter abladen und ein weiteres Fahrzeug anfordern.

Ihn erwartet nun eine Strafe von mehr als 400 Euro – und ein Punkt in Flensburg.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading