Stoffwechselerkrankung beim Weltmeister So will Tuchel Götze wieder hinbekommen

Borussia Dortmund muss für unbestimmte Zeit auf Mario Götze verzichten. Foto: firo/Augenklick

Auch ohne den erkrankten Weltmeister Götze fühlt sich Dortmund-Trainer Tuchel bestens gerüstet für die kommenden Aufgaben. Das sagt der Dortmund-Trainer über Götzes Stoffwechselstörung.

 

Dortmund  - Thomas Tuchel wirbt um Geduld in der Causa Götze. "Wir brauchen Ruhe, Ruhe, Ruhe. Mario braucht Ruhe, Verständnis und Rückendeckung. Die bekommt er", sagte Tuchel am Freitag vor dem Ligaspiel gegen Bayer Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr/Sky): "Er braucht Zeit für die beste Behandlung. Dann wird wird er wieder ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft sein."

Tuchel sieht die Absage des DFB-Pokal-Viertelfinals bei den Sportfreunden Lotte am Dienstag als Vorteil für das Duell mit Bayer. "Wir haben mehr Zeit gehabt, zu trainieren und zu regenerieren. Training ist etwas, was wir lieben. Die Mannschaft trainiert herausragend", sagte Tuchel: "Wir fühlen uns topfit für die Aufgaben, die jetzt anstehen." Bayer, das nur Achter der Bundesliga-Tabelle ist, habe er vor Saisonbeginn noch als Titelkandidaten eingeschätzt.

Der zuletzt erkrankte Innenverteidiger Sokratis steht dem BVB wieder zur Verfügung. "Er hat am Donnerstag mittrainiert. Wir erwarten, dass er spielen kann", sagte Tuchel.

 

1 Kommentar