Stinkiger Wahlkampf Wenn der OB an die Käsetheke kommt

Ein Brie für zwischendurch? OB Christian Ude schaut sich die Käsetheke der Edeka-Filiale besonders eingehend an. Foto: Daniel von Loeper

Christian Ude schaut bei der Eröffnung eines Edeka in der Herzogstraße vorbei, schnüffelt am Käse und süffelt am Sekt

 

SCHWABING/GIESING Es gibt sicher unangenehmere Termine: Ein Gläschen Sekt in der einen, ein Stückchen Käse in der anderen Hand. Oberbürgermeister Christian Ude hat gestern bei der Eröffnung einer neuen Edeka-Filiale in der Herzogstraße 43 vorbeigeschaut. Die Kaufleute Uwe und Ines Schlieker hatten das Stadtoberhaupt eingeladen – und die AZ. „Es wäre sehr schön, auch auf Ihre Unterstützung für den Mittelstand zählen zu können.“ Gerne.

Bei einem anderen Edeka gibt’s ebenfalls Grund zur Freude: Die Filiale in der Balanstraße 105 (Marktleiter Sascha Seidl) ist vom Handelsverband Bayern mit dem Zertifikat für „generationenfreundliches Einkaufen“ geehrt worden. Das bekommen nur geprüfte Geschäfte, bei denen der Einkauf für alle Altersgruppen und für Menschen mit Handicap „komfortabel, angenehm, barrierearm“ ist.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading