Stimmen zum 1860-Sieg in Burghausen Boenisch: "Schön, wieder auf dem Platz zu stehen"

Zum ersten Mal im 1860-Trikot: Neulöwe Sebastian Boenisch beim Benefizspiel in Burghausen. Foto: sampics/Augenklick

Der TSV 1860 hat das Benefizspiel in Burghausen gegen eine BFV-Auswahl mit 1:0 gewonnen. "Wir konnten einen wichtigen Beitrag leisten. Das stand heute im Vordergrund", sagte Trainer Kosta Runjaic, sprach aber auch über Debütant Boenisch und Rückkehrer Lacazette - die Stimmen zum Spiel!

 

Burghausen - Mit Ruhm bekleckert haben sich die Löwen nicht. Gegen eine unterklassige BFV-Auswahl gewann die Elf von Trainer Kosta Runjaic am Sonntagnachmittag in Burghausen mit 1:0. "Das war eine Ehrensache", erklärte Trainer Kosta Runjaic nach dem knappen Sieg, der nicht im Vordergrund gestanden habe.

"Für mich ist erstmal wichtig, wieder reinzukommen und den Ball am Fuß zu haben", sagte Neulöwe und Debütant Sebastian Boenisch, der gut 60 Minuten auf dem Platz stand - hier gibt's die Stimmen zum Spiel:

Sebastian Boenisch: "Das Spiel heute war das Mindeste, was man tun kann. Schön, wieder auf dem Platz zu stehen. Für mich ist erstmal wichtig, wieder reinzukommen und den Ball am Fuß zu haben. Ein bisschen bewegt habe ich mich auch und Innenverteidiger habe ich ja auch schonmal gespielt. Es war heute ein gelungener Tag, gewonnen haben wir auch, obwohl man das Spiel nicht zu hoch bewerten kann. Wichtig war auch, dass wir uns bewegen und dass sich keiner verletzt. Wir wollen unser Bestes geben und am besten schon am Sonntag zuhause drei Punkte holen. Wir haben jetzt schwierige Spiele vor uns. Jetzt zählen erstmal gute Trainingsleistungen, um dann in der Zweiten Liga bestehen zu können."

Trainer Kosta Runjaic über...

den guten Zweck: "Es war ein Benefizspiel für einen guten Zweck. Das war eine Ehrensache. Wir hatten super Wetter, heute. Ich denke, dabei sind ein paar Euro zusammengekommen. Das freut uns, so konnten wir einen wichtigen Beitrag leisten. Das stand heute im Vordergrund."

das Spiel: "Der Gegner hat uns das Leben schwer gemacht. Uns ist nicht alles gelungen, vor allem nicht im 16er und mit dem Toreschießen. Aber das Ergebnis ist heute nicht so wichtig."

Debütant Boenisch: "Jeder Tag bei uns ist wichtig für ihn. Es war für ihn der erste richtige Test, er hatte bisher nur zwei leichte Trainingseinheiten mit der Mannschaft. Das Spiel kam für ihn genau zum richtigen Zeitpunkt. Wir haben ihn heute mal spielen lassen, wollten Marnon Busch und Maxi Wittek auf den Außen ein bisschen länger spielen lassen - Maxi hat ja zuletzt zwei Tage ausgesetzt. Es hat gepasst, dass Boenisch innen gespielt hat - das kann er auch."

Rückkehrer Lacazette: "Romuald ist wichtig für ihn und seine Aufbauphase. Es freut mich auch für ihn, dass er den Treffer erzielt hat. So etwas sind erfreuliche kleine Dinge, die uns weiterhelfen."

Olics Verletzung: "Es geht ihm dementsprechend. Er freut sich natürlich nicht über seine Verletzung, aber wir müssen die Situation annehmen, wie sie ist. Es ist ja nicht so, als würde er nicht bald wieder zurückkommen. Wir werden sehen, wie das Knie reagiert. Gegen Düsseldorf wird er auf jeden Fall ausfallen."

 

4 Kommentare