Stimmen korrekt gezählt? RTL bestätigt Voting-Panne bei "Let's Dance"-Finale

RTL entschuldigte sich auf der offiziellen Instagram- und Facebook-Seite von "Let's Dance" für die Panne. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Seit dem ersten Tanz haben die TV-Zuschauer die Möglichkeit, für ihre Favoriten bei "Let's Dance" abzustimmen. Doch beim Final-Voting gab es erstmals technische Probleme. RTL bestätigte das und entschuldigte sich.

 

Peinliche Panne ausgerechnet beim großen Finale: Die Zuschauer fieberten vor dem Bildschirm mit ihren Lieblingen mit, wollten alles tun, um ihre Favoriten auf dem Weg zum Gesamtsieg zu unterstützen. 

Seit dem ersten Tanz kann das TV-Publikum darüber abstimmen, wen es gerade vorne sieht. Das lief bisher immer alles reibungslos - doch ausgerechnet beim großen Showdown mit Pascal Hens als Triumphator gab es beim Voting technische Probleme.

RTL bestätigte dies am Freitagabend bei Instagram und Facebook. "Im Rahmen des Votings wurden aus technischen Gründen in wenigen Fällen fehlerhafte Antworttexte versendet. Die Stimmen wurden jedoch in jedem Fall korrekt gezählt", stellte RTL auf dem offiziellen Account der Sendung klar.

Angeblich mussten sich die Zuschauer also keine Sorgen machen. Doch während der Sendung machte sich große Unsicherheit breit. Einige wurden jedoch sehr unruhig - und äußerten dies auch in den Kommentaren. "Omg ... da läuft was gewaltig schief, dass Ella gewinnt, wird alles in Kauf genommen", heißt es da. Ein User schreibt: "Na hoffentlich! Denn irgendwie hab ich das Gefühl, dass da irgendwas nicht mit rechten Dingen zugeht! Und man darf nicht vergessen, es ist FINALE! Eigentlich gehen solche Fehler im Voting überhaupt gar nicht." Und ein weiterer User ist sicher: "Egal wer gewinnt, ein Shitstorm ist vorprogrammiert."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading