Stimme im Trailer sei nicht seine Benedict Cumberbatch dementiert die "Star Wars"-Gerüchte

Kein "Sherlock" in "Star Wars: Benedict Cumberbatch hat alle Gerüchte dementiert Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Die Hoffnung starb zuletzt: Wie Benedict Cumberbatch nun selbst sagte, handelt es sich bei dem Erzähler im neuen "Star Wars"-Trailer definitiv nicht um ihn. Zudem dementierte er jedwede Beteiligung an dem heiß erwarteten Sci-Fi-Epos.

 

Beim kürzlich veröffentlichten Trailer der heiß erwarteten Fortsetzung zu "Star Wars" traute manch Möchtegern-Jedi seinen Ohren nicht. So wollten Fans hinter der dunklen Erzählstimme während des 88 Sekunden langen Clips eindeutig Benedict Cumberbatch (38) erkannt haben. Kompletter Unfug, stellte nun der "Sherlock"-Darsteller bei den London Evening Standard Theater Awards klar. So zitiert ihn zumindest die Branchenseite "Radio Times".

"Ich bin nicht die Stimme im 'Star Wars'-Trailer, ebenso wenig bin ich die vermummte Gestalt mit dem recht coolen neuen Lichtschwert", soll Cumberbatch dabei unmissverständlich alle kursierenden Gerücht dementiert haben. Tatsächlich verneinte er jedwede Beteiligung am siebten Teil des Science-Fiction-Märchens mit dem Titel "Star Wars: The Force Awakens".

 

0 Kommentare