Stik-Ausstellung in Galerie Kronsbein Seppi Schmid, Nina Ruge & Co. feiern Strichmännchen-Kunst

Rund 500 Promis kamen zu Vernissage der Galerie Kronsbein Foto: BrauerFotos

Zur Vernissage der Galerie Kronsbein in der Wurzerstraße gab es am Donnerstagabend einen Münchner Promi-Auflauf. Der Anlass: Die "Strichmännchen" des britischen Urban-Art-Künstlers Stik.

 

Zur ersten Schau Deutschlands kamen VIPs wie Schauspieler Detlef Bothe, Model Papis Loveday, Regisseur und Autor Joachim Massanek mit seiner Lebensgefährtin Schauspielerin Michelle Monaballijin, Nina Ruge, Unicef-Lady Claudia Grauss, Michael Guillaume und die Kunstexpertinnen Dr. Sonja Lechner und Mon Müllerschoen.

Kunstliebhaber Bürgermeister Josef Schmid eröffnete die Pop-and-Urban-Art-Ausstellung: "Die Besonderheit der Street Art ist, dass öffentlicher Zugang zu den Werken besteht – andererseits müssen die Künstler auch von etwas leben, daher ist es auch gut, dass sich Galerien (...) mit solchen Themen befassen und solche Werke verkaufen."

Von Vitus Graupner (Auktionshaus Hampel) wurde eines der Stik-Werke für den Guten Zweck versteigert. Die erzielten 6.500 Euro kommen der "Stiftung München" zu Gute, die mit dem Geld in Zusammenarbeit mit der Galerie ein Kinder-Mal-Projekt durchführen wird.

Die Promifotos der Vernissage finden Sie in der Bildergalerie.

 

0 Kommentare