Stern des Jahres 2013 Schauspieler: Steven Scharf

Steven Scharf in „Plattform“. Foto: Münchner Kammerspiele

Der Stern des Jahres in der Kategorie "Schauspieler" geht an Steven Scharf.

München - Als Steven Scharf die Premiere von „Plattform“ in den Kammerspielen hinter sich gebracht hatte, ballte er beim Applaus die Faust, als ob der Ex-Jugend-Handball-Profi einen entscheidenden Treffer gelandet hätte. Hat er auch. Wie Scharf den Houellebecqueschen Antihelden Michel in Stephan Kimmigs Inszenierung spielt, zwischen Lebensmüdigkeit, Therapie und Sextourismus, mit der Kamera in der Hand im Raum kreisend, das war die Schauspielleistung des Jahres, schwindelerregend, abgründig und sardonisch komisch.

Und doch ist dieser Michel einer von uns, genauso wie Judas, den Scharf uns seit dem letzten Winter in einem atemraubenden Solo nahe bringt. Steven Scharf zeigt sich auf der Höhe seiner Kunst, und es sind noch viele Treffer zu erwarten.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null