Stau im Berufsverkehr Lkw-Unfall auf der A9: Sperrungen in beide Richtungen

, aktualisiert am 10.01.2018 - 07:52 Uhr
Aktuell staut sich der Verkehr noch auf der A9. (Symbolbild) Foto: Matthias Balk/dpa

Wegen eines Lkw-Unfalls mussten Teile der A9 am Mittwochmorgen für etwa eine Stunde gesperrt werden. Der Lastwagen durchbrach in den Morgenstunden die Mittelleitplanke – Benzin lief aus, die Fahrbahn musste gereinigt werden.

 

Münchberg - Nach einem Lkw-Unfall bei Münchberg (Lkr. Hof) ist es am Mittwoch auf der Autobahn 9 zu größeren Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr gekommen. Mehr als eine Stunde lang war die Schnellstraße in den frühen Morgenstunden zwischen Münchberg-Süd und Gefrees in beide Richtungen komplett gesperrt.

Gegen 6:15 Uhr gab die Polizei den Verkehr in Fahrtrichtung Norden auf zwei Spuren wieder frei, die Fahrtrichtung Süden blieb zunächst gesperrt. Es kam zu langen Staus.

Ein Lastwagen hatte gegen 5 Uhr die Mittelleitplanke der Autobahn durchbrochen. Der Fahrer des Wagens hatte ein vor sich fahrendes Räumfahrzeug zu spät bemerkt und versucht auszuweichen. Verletzt wurde bei dem Unfall laut Polizeiangaben niemand. An der Unfallstelle lief Benzin aus, die Straße musste gereinigt werden.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading