Statistik im Juli Zahl der Arbeitslosen in München weiter gesunken

Die Arbeitslosenzahlen in München sind so niedrig wie seit fast 20 Jahren nicht. Foto: dpa

In der Stadt sind so wenige Menschen erwerbslos gemeldet wie seit 17 Jahren nicht.

 

München - Sommerflaute kennt München nicht. Während in anderen Städten die Arbeitslosenzahlen im Sommer ganz natürlich ansteigen, sind sie in München fast rekordverdächtig tief. Im Juli waren 35 777 Menschen in der Landeshaupstadt ohne Beschäftigung. Das sind noch einmal 343 Personen weniger als im Vormonat. Damit sind in München so wenige Menschen erwerbslos gemeldet wie seit 17 Jahren nicht. Die Arbeitslosenquote bleibt aber unverändert bei 3,4 Prozent.

Im Freistaat aber zeigt sich der ganz normale saisonale Anstieg der Arbeitslosigkeit. Im Juli waren 201 204 Menschen ohne Erwerb. Das entspricht 2,7 Prozent.

Insgesamt stieg die Arbeitslosenquote in Deutschland um 0,1 Prozentpunkte auf 5,1 Prozent. Die Sommerflaute fällt aber auch hier aus: Mit 2,33 Millionen sind so wenige Menschen wie seit 25 Jahren nicht im Juli erwerbslos. 

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading