Stars lieber nackt als im Pelz Nova Meierhenrich: Hüllenlos für den Tierschutz

Vor zwölf Jahren zog sich Nova Meierhenrich erstmals für PETA aus, um gegen die Verarbeitung und den Kauf von Pelz zu werben. Mit 41 Jahren trat sie nun für dieselbe Kampagne erneut hüllenlos vor die Kamera.

 

Lieber nackt als im Pelzmantel - unter diesem Motto ließen schon einige Promis wie Pamela Anderson und Pink für die Tierschutzorganisation PETA ihre Hüllen fallen. Nun zog die Schauspielerin und Moderatorin Nova Meierhenrich blank - und das schon zum zweiten Mal. Auf den schwarz-weißen Aufnahmen des Fotografen Mayk Azzato zeigt die 41-Jährige ihre nackte Rückansicht, die Brüste hat sie mit den Armen bedeckt.

Schon vor zwölf Jahren stellte Meierhenrich sich für die Kampagne zur Verfügung. Das Revival des Foto-Shootings hat für sie einen einfachen Grund: "Leider ist der Trend zu Pelz in der Modebranche wieder aktueller denn je. Es ist für mich vollkommen unverständlich, sein Haustier zu lieben, aber Pelz von Hunden und Katzen am Kragen des Mantels zu tragen", sagte Meierhenrich PETA im Making-of des Shootings. Wem die Optik gefalle, solle zur großen Auswahl an Kunstpelz greifen.

 

 

0 Kommentare