Stardesigner gestorben Modezar Karl Lagerfeld und seine Musen

Claudia Schiffer verabschiedete sich von Karl Lagerfeld mit wundervollen Worten: "Karl war mein Feenstaub, er verwandelte mich von einer schüchternen Deutschen in ein Supermodel." Welche Musen der unsterbliche Modezar sonst noch an seiner Seite hatte - die Bilder. Foto: imago/ZUMA Press, UPI Photo, Independent Photo Agency

Zuletzt verhalf er sogar einer Katze zu Weltruhm: Karl Lagerfeld machte Claudia Schiffer und viele andere seiner Begleiterinnen - und Begleiter - zu Stars. Seine Musen in Bildern.  

Paris - Er war der Marathonläufer der Modewelt, ihr Tausendsassa und ihr wohl populärstes Gesicht. Karl Otto Lagerfeld, Urgestein des Pariser Chic, ist tot. Mehr als 50 Jahre lang entwarf Deutschlands wichtigster Mode-Export Kleider für die größten Modehäuser, darunter auch den Italiener Fendi.

Seit 1983 leitete er die kreativen Geschicke von Chanel. Lagerfeld war nicht nur ein Stardesigner, er war der letzte Pariser Modezar. Auch im Alter behielt er sein Gespür für die kommenden Trends, die angesagteste Musik oder die neueste Technik. Mit seinen "seismographischen" Fähigkeiten entdeckte er künftige Topmodels, machte Claudia Schiffer und später seine männliche Muse Baptiste Giabiconi zu Stars. Zuletzt verhalf er sogar einem Haustier zu Weltruhm. Lagerfelds Katze Choupette warb für Autos und Kosmetik, sie hatte über 49.000 Follower auf Twitter.

Klicken Sie sich jetzt durch die Bilder der Lagerfeld-Musen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading