"Star Wars: Episode VII" Abgefahrenes Laserschwert im neuen Trailer

Der Millennium-Falke ist wieder unterwegs: Eine Szene aus dem neuen "Star Wars" Foto: Lucasfilm Ltd. & TM

Darauf haben die Fans gewartet: Auf Youtube und Facebook ist seit Freitagnachmittag der erste Trailer zu "Star Wars: Episode VII" zu sehen. Große Aufschlüsse lässt der Spot aber nicht zu - die Aufregung der Fans gilt vor allem einer neuen Lichtschwertvariante... Sehen Sie hier die ersten Bilder.

 

München - Auch knapp 40 Jahre nachdem der "Krieg der Sterne" das erste Mal die Leinwände eroberte, gilt: Frische Abenteuer aus dem "Star Wars"-Universum elektrisieren die Fans. Eine neue Episode ist ein filmhistorisches Ereignis. Ein erster Trailer ein Jahreshighlight. Am Freitag war so ein besonderer Tag: Der erste Clip zu "Star Wars: Episode VII - The Force Awakens" erblickte das Tageslicht - und tauchte auch umgehend bei Youtube und Facebook auf. Große Euphorie wollte sich bei den Fans aber zunächst nicht einstellen.

Der Trailer beginnt mit dem Bild eines verstörten Sturmtrupplers Foto:Lucasfilm Ltd. & TM

Denn die Helden, Lieblinge und Bösewichte der Reihe tauchen in dem Teaser nicht auf. Auch Hinweise auf den Plot gibt es kaum. Stattdessen lassen die ersten Schnitte Jagdszenen erahnen, ein Droide rollt durch die Wüste, ein versprengter Sturmtruppler ist zu sehen.

Ein Lichtschwert ist der erste Aufreger des neuen "Star Wars" Foto:Lucasfilm Ltd. & TM

Und für den ersten Aufreger sorgt ein Lichtschwert - denn das im Clip verwendete Modell ist eindeutig mit einer Art "Paradestange" modifiziert. Auf Facebook machten die "Star Wars"-Nerds dann ihrem Ruf als Film-Konservativisten auch gleich alle Ehre: "Das Schwert ist nicht deren Ernst", schrieb ein User Minuten nach dem Video-Release. An Unterstützern für diese Meinung mangelte es nicht.

"The Force Awakens", Episode VII der weltweit erfolgreichen "Star Wars"-Saga, startet am 17. Dezember 2015 in den deutschen Kinos. Die Dreharbeiten unter der Regie von J.J. Abrams (48), der sich auch für "Star Trek" und "Star Trek Into Darkness" verantwortlich zeichnete, scheinen bereits abgeschlossen zu sein. Neben Gwendoline Christie (36, "Game of Thrones"), Andy Serkis (50) und Lupita Nyong'o (31) werden auch die Altstars Harrison Ford (72), Mark Hamill (63) und Carrie Fisher (58) in dem neuen Leinwand-Abenteuer zu sehen sein.

 

1 Kommentar