Star aus Großstadtrevier ist tot Schauspielerin Mareike Carrière an Krebs gestorben

Trauer um Mareike Carrière: Die Schauspielerin verstarb am Sonntag mit nur 59 Jahren. Bekannt wurde sie durch Rollen in TV-Serien wie "Großstadtrevier" und "Praxis Bülowbogen".

 

Berlin - Die Schauspielerin Mareike Carrière ist tot. Wie der NDR berichtet, verstarb die jüngere Schwester von Mathieu Carrière am Sonntag mit 59 Jahren an Krebs. Bekannt wurde sie durch Rollen in TV-Serien wie "Großstadtrevier", "Praxis Bülowbogen" und "Schule am See". 2011 spielte sie an der Seite von Keira Knightley im Film "Eine dunkle Begierde". Im letzten Jahr stand sie trotz ihrer bereits diagnostizierten Erkrankung noch mit Kollegin Simone Thomalla für eine ZDF-Produktion vor der Kamera.

1954 in Hannover geboren, begann sie Mitte der 1970er Jahre ihre Karriere als Film- und Fernseh-Schauspielerin. Carrière war sozial engagiert, unterstützte unter anderem UNICEF und förderte das Hospiz Hamburger Leuchtfeuer.

 

0 Kommentare