Star auf dem Weg der Besserung - "Er freut sich auf die Arbeit" "Han Solo" ist ein Kämpfer: Harrison Ford will trotz Beinbruch drehen

Harrison Ford - hier im Mai in Cannes - freut sich trotz Beinbruch auf die Arbeit Foto: Arthur Mola/Invision/AP

Gleich zwei Neuigkeiten gibt es von "Star Wars"-Rückkehrer Harrison Ford: Zum einen die Bestätigung, dass sich der Star tatsächlich am Set das linke Bein gebrochen hat. Und zum anderen Spekulationen über den Heldenmut Fords. Denn der Mime will womöglich sogar trotz der Fraktur weiterarbeiten - notfalls mit Hilfe von ein paar Tricks.

 

Filmhistorisch betrachtet war es eine triumphale Rückkehr: Harrison Ford (71, "Ender's Game") nach Jahrzehnten wieder am "Star Wars"-Set. In der Praxis fiel das Sci-Fi-Comeback des Han-Solo-Darstellers weniger glamourös aus. Ford verletzte sich vor gut einer Woche bei den Dreharbeiten am Bein. Nun gibt es erstmals ein offizielles Statement aus dem Umfeld des Stars - und es hätte das Potenzial, Fans und Filmmachern Schweißperlen auf die Stirn zu treiben. Denn Fords Sprecherin Ina Treciokas bestätigte laut "Daily Express": Ford hat sich das linke Bein gebrochen. Zunächst war von einer Knöchelverletzung die Rede gewesen.

Dennoch gibt es gewissen Grund zur Hoffnung. Zum einen äußerte sich Treciokas optimistisch zum Heilungsverlauf: "Seine Operation war erfolgreich und er wird bald mit der Reha beginnen." Und weiter: "Es geht ihm gut und er freut sich darauf, sich wieder an die Arbeit zu machen."

Zum anderen könnte Fords Elan die Prognosen - und Empfehlungen - seiner Ärzte deutlich übersteigen. Ein Insider sagte dem "Daily Express", die Verletzung werde Ford zwar einige Schwierigkeiten bereiten; "sogar Gehen wird ein Problem sein". Allerdings werde sich der Star davon nicht zwingend aufhalten lassen. Es gebe auch "bestimmte Szenen, bei denen um Harrisons Verletzung herumgearbeitet werden kann". Die Mediziner hatten die Zwangspause für Ford eigentlich auf sechs bis acht Wochen taxiert.

Der 71-Jährige dreht momentan mit seinen alten "Star Wars"-Kollegen Mark Hamill und Carrie Fisher am siebten Teil der erfolgreichen Sternen-Krieger-Saga. Dabei werden die drei wieder in ihre alten Rollen als Han Solo, Luke Skywalker und Prinzessin Leia schlüpfen. "Star Wars VII" soll am 17. Dezember 2015 in die deutschen Kinos kommen.

 

0 Kommentare