Ständlerstraße gesperrt München-Ramersdorf: Mazda fängt auf der Straße Feuer

Aufgrund der starken Rauchentwicklung sperrte die Polizei die Ständlerstraße im Bereich der Einsatzstelle für die Dauer der Löschmaßnahmen komplett. Foto: Feuerwehr München

Auf der Ständlerstraße in Ramersdorf brennt ein Auto: Niemand wird verletzt, die Feuerwehr bekommt das Ganze schnell in den Griff, Verkehrsbehinderungen bleiben nicht aus.

 

Ramersdorf - Ein brennendes Fahrzeug hat am späten Freitagnachmittag in der Ständlerstraße kurzzeitig für einen Stau gesorgt.

Der Fahrer eines Mazda 626 fuhr auf der Ständlerstraße stadtauswärts, als er plötzlich Rauch aus dem Motorraum aufsteigen sah. Kurz nach der Albert-Schweizer-Straße stellte er das Fahrzeug am Fahrbahnrand ab, alarmierte die Feuerwehr und Polizei.

Mazda brennt: Feuerwehr löscht Brand zügig

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits die Flammen aus dem Motorraum. Aufgrund der starken Rauchentwicklung sperrte die Polizei die Ständlerstraße im Bereich der Einsatzstelle für die Dauer der Löschmaßnahmen komplett.

Um den Brand vollständig löschen zu können, musste die Motorhaube mit einem Rettungsspreizer geöffnet werden. Nach etwa 30 Minuten war das Feuer gelöscht und die Sperre der Fahrbahnen wieder aufgehoben.

Während der Sperrung kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen, verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading