Stadtteilführung Von der Salzstraße zur Floßlände

Mit den Isarinseln beschäftigt sich ein Stadtteilspaziergang am Samstag. Foto: AZ

Überschwemmungsgebiet und Floßlände: Beim Stadtteilspaziergang geht es am Samstag von Haidhausen über die Isarinseln ins Lehel.

 

Lehel - "Von der Salzstraße zur bedeutendsten Floßlände Europas", das ist das Motto einer Stadtteilführung am Samstag, 7. Juni, von Haidhausen über die Isar ins Lehel.

Die Tour geht von der Gasteigkirche St. Nikolai gegenüber dem Gasteig- Kulturzentrum über die Isarinseln zur Lukaskirche ins Lehel. Schwerpunktthema ist die Entwicklung des einstigen Überschwemmungsgebietes der Isar mit ihren Inseln. Wer kennt schon die Kalkofeninsel, die Kohleninsel, die Feuerwerksinsel, die Schwind- insel oder den nördlichen Teil der Museumsinsel, der offiziell "Auf der Insel" heißt.

Die Isarregulierung von etwa 1800 bis heute, die Bedeutung der Stadtbäche und der einst größten Floßlände Europas durch die Jahrhunderte werden thematische Schwerpunkte sein, die durch reichliches Bild- und Kartenmaterial verdeutlicht werden.

Der Vorsitzenden der "Freunde Haidhausens e. V,", Johann Baier, zeigt in Wort und Bild, wie das frühere Überschwemmungsgebiet und die Isar seit der Mitte des 19. Jahrhunderts ins Stadtbild eingefügt wurden.

Treffpunkt ist die Gasteigkirche St. Nikolai, Innere Wiener Straße 1.

Los geht's um 15 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading