Sportvorstand des FC Bayern Weihnachten: Sammer beschenkt Heimkinder

Engagieren sich dafür, dass den Kindern im Heim ihre Weihnachtswünsche erfüllt werden: Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer (3.v.r.) und seine Frau Karin (l.). Foto: Matthias Eicher

Matthias Sammer und seine Frau Karin waren am Mittwoch in einem Kinderwohnheim zu Gast. Sie unterstützen eine Weihnachts-Aktion der Stiftung "kids to life".

 

München - Mehr als 90 Wunschzettel hatten die Kinder im Vorfeld gebastelt. Darauf standen bescheidene Wünsche wie eine elektrische Zahnbürste, ein Kinderlexikon oder eine Winterjacke. Von Kindern, die Weihnachten nicht im Kreis der Familie feiern können, sondern in einem Kinderheim verbringen werden.

Die Stiftung "kids to life" engagiert sich für diese Kinder und hilft, ihre Weihnachtswünsche zu erfüllen. Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer und seine Frau Karin unterstützen die Aktion. Am Mittwoch-Nachmittag wurden die Geschenke im Clemens-Maria-Kinderheim in Putzbrunn übergeben. Auch die Sammers hatten zwei große Geschenke im Kofferraum und brachten sie im Heim vorbei. Bayerns Sportvorstand: "Wir helfen den Kindern gerne."

Vor 11 Jahren rief Anton Schrobenhauser sen. die Aktion ins Leben. Sammers Frau Karin: "Wir unterstützen diese Aktion seit acht Jahren. Das ist eine absolute Herzenssache."

Auch mit dabei: Schauspieler Martin Gruber. Außerdem haben zahlreiche Firmen und Privatpersonen mitgeholfen, um den jungen Heimbewohnern ihr Weihnachtsfest zu versüßen. Jetzt müssen sich die Kinder nur noch etwas gedulden -  ausgepackt wird erst am Heiligen Abend.

 

3 Kommentare