Sport Tiger machen Kinder glücklich

Gruppenbild mit glücklichen Rollis: Die Tiger Patrick Ehelechner, Björn Barta und Petr Fical (v.l.) bei ihrem Besuch im Altdorfer Wichernhaus. Foto: Bayernpress

Patrick Ehelechner, Petr Fical und Björn Barta begeisterten bei ihrem Besuch im Altdorfer Wichernhaus die körperbehinderten Kids. Ständchen und Trikot für Geburtstagskind Enes

 

NÜRNBERG Es gibt sie also doch noch in diesen für Fans so harten olympischen Zeiten (siehe auch Seite 17) – Eishockey-Profis, die Freude bereiten. Frag nach bei den körperbehinderten Kindern und Jugendlichen im Altdorfer Wichernhaus. Die hatten nämlich drei leibhaftige Ice Tiger zu Gast. Und obwohl die jungen Bewohner der Einrichtung zuvor kaum etwas über die Nürnberger DEL-Puckjäger gewusst hatten, strahlten die Kids am Ende mit dem Tiger-Trio um die Wette.

Trikot für das Geburtstagskind

Und einer ganz besonders: Enes feierte an diesem Tag nämlich seinen 18. Geburtstag. Nach einem kräftigen „Happy-Birthday“-Ständchen überreichte ihm Tigers-Keeper Patrick Ehelechner, von Bundestrainer Uwe Krupp bei der Olympia-Nominierung geflissentlich „übersehen“, ein Fan-Trikot und anschließend durfte Enes sogar ein Fernseh-Interview geben. „Ich war bisher noch nie bei den Ice Tigers, aber jetzt muss ich ja fast Fan werden“, meinte das Geburtstagskind sichtlich gerührt.

Kluge, witzige und intelligente Fragen

Überhaupt gab’s null Berührungsängste zwischen den gehandicapten Kids und den Eisheiligen vom Dutzendteich. Mit klugen, witzigen und interessanten Fragen löcherten die wissbegierigen Jungs und Mädels Ehelechner sowie die Tigers-Stürmer Petr Fical und Björn Barta. Wobei Ehelechner gleich den „Eisbrecher“ gab. Der Mann, der im Tiger-Käfig sowohl für die innere Sicherheit als auch für kesse Sprüche zuständig ist, wurde bei der ersten Frage nach der Anzahl der bisher von den Ice Tigers geschossenen Tore gleich auf dem falschen Fuß erwischt, sorgte mit seinem Konter aber für große Heiterkeit: „Wie viele ich kassiert habe, kann ich dir schon sagen.“ Exakt 138 in 48 Spielen – und bis zum Heimspiel am nächsten Dienstag (19.30 Uhr, Arena Nürnberger Versicherung) gegen die Hamburg Freezers werden es garantiert auch nicht mehr.

Fical, Barta und Ehelechner haben viele Freunde gewonnen

Dafür haben Fical, Barta, Ehelechner & Co. an diesem Abend viele neue Freunde gewonnen, die ihnen beim Endspurt um die Playoff-Plätze sicher kräftig die Daumen drücken werden. Und das jetzt auch im standesgemäßen Outfit. Zum Ausklang überreichten die drei Tiger gemeinsam mit den Mitarbeitern der Sparkasse Nürnberg Ice-Tigers-Schals, die die Sparkasse extra für diesen Abend hatte anfertigen lassen. Olympia hat für die Krupp-Cracks längst (Un-)Ruh’ – in Nürnberg geht die bislang so fröhliche Eiszeit munter weiter. Und das ist auch gut so.G.S./R.H.

 

0 Kommentare