Sport Talent macht Hoffnung

Bester Spieler der B-EM: Der 16-jährige Philipp Neumann (Zweiter von links) trägt künftig das Trikot der Franken Hexer. Foto: Werner Haala

NÜRNBERG - Basketball-Coach Alex Krüger feiert mit dem U-16-Team den EM-Titel. Supertalent Philipp Neumann aus Nürnberg zum besten Spieler des Turniers gekürt. Trainer lobt neuen Franken Hexer: "Das war fantastisch.“

Mit dem Nürnberger Basketball scheint es wieder aufwärts zugehen. Denn der als Retter der Franken Hexer auserkorene Headcoach Alex Krüger – er löste Stephan Harlander ab – hat seine Meisterprüfung abgelegt. Als Bundestrainer der deutschen U-16-Nationalmannschaft gewann Krüger in Sarajevo die B-Europameisterschaft ungeschlagen. Im Endspiel feierte sein Nachwuchs-Team einen 76:69 (43:31)-Triumph über Montenegro und schaffte damit den Aufstieg in die A-Gruppe. „Meine Jungs haben eine Wahnsinns-Leistung abgeliefert“, jubelte der 37-jährige Krüger. „Neun Siege in zehn Tagen – das war war fantastisch.“

Noch ein Grund für die Nürnberger Fans zu jubeln: Zum besten Spieler der Europameisterschaft wurde Philipp Neumann gewählt, der in der kommenden Saison das Trikot der Franken Hexer tragen wird. Der 16-jährige, 2,06 Meter große Center erzielte für das deutsche Nationalteam mit 123 Punkten nicht nur die meisten Zähler. Mit einer sagenhaften Wurfquote von 76,7 Prozent aus dem Feld holte er sich auch in dieser Kategorie den ersten Platz. Der als einer der hoffnungsvollsten Jung-Center Europas gehandelte Rohdiamant glänzte auch noch mit anderen Superlativen. Neumann pflückte pro Partie 8,1 Rebounds aus der Luft und blockte im Schnitt 2,3 Würfe ab.

Krüger sicher: "Philipp hat eine große Zukunft"

Allein im Finale gegen Montenegro gelangen ihm fünf so genannte „Blockshots“, bei dem der Ball vom Verteidiger noch in der Luft abgelenkt wird. „Philipp ist ein Riesentalent und hat eine große Zukunft vor sich“, lobte ihn Alex Krüger über den grünen Klee, schränkte aber ein: „Um ein echter Star zu werden, muss er noch viel lernen.“ Seine weitere professionelle Ausbildung wird in Nürnberg unter Obhut von Alex Krüger erfolgen. Philipp besucht in Langwasser die Bertold-Brecht-Eliteschule des Leistungssports und wohnt in einem Basketball-Internat am Dutzendteich. Nach einer kurzen Erholungspause geht der Stress für den Hünen aber bald weiter. Mit den Franken Hexern bereitet sich Neumann auf die Zweite Liga Pro B vor. Saisonstart für die Nürnberger ist am 3. Oktober in Crailsheim. WH

 

0 Kommentare