Sport 0:0 - Knoten platzt auch gegen Teplice nicht

Die Club-Abwehr um Kapitän Andy Wolf (rechts) hielt gegen Teplice dicht. Trotz eines dicken Schnitzers von Timmy Simons. Foto: JüRa/Zink

Club wartet weiter auf Sieg gegen erstklassigen Gegner. Trainer Dieter Hecking mahnt: „Müssen unbedingt produktiver werden“

 

HOF 1:1 gegen PAOK Saloniki, 0:1 gegen den PSV Eindhoven – „wir wollen endlich gegen eine erstklassige Mannschaft gewinnen“, hatte Flügelflitzer Mike Frantz die Zielsetzung vor dem Testkick gegen den FK Teplice in Hof verdeutlicht. Die Tschechen kamen mit zwei Liga-Pleiten (1:5 Tore) in die Grüne Au, erkämpften sich ein 0:0 vor 1500 Zuschauern.

Ekici verletzt ausgewechselt

Die sahen von Teplice im ersten Akt wenig, umso mehr vom Club. Allerdings keine Tore. Denn Ilkay Gündogan (2.), Julian Schieber (5./22.), Mike Frantz (23./44.) und Philipp Wollscheid (24.) wussten ihre guten bis sehr guten Chancen nicht zu nutzen. Zudem musste Mehmet Ekici wegen eines blockierten Rückenwirbels vorzeitig vom Platz.

Die beinahe chronische Torflaute hielt nach der Pause an, wobei Teplice durch David Kalivoda, nach Fehlpass von Timmy Simons, die beste Möglichkeit vergab. Club-Trainer Dieter Hecking: „Wir müssen endlich produktiver werden.“

Weitere Tests gegen Antalyaspor und Duisburg

Inzwischen sind auch die nächsten beiden Testspiele während des Trainingslagers in Kaprun (ab morgen) fix terminiert. Am Sonntag trifft der Club in Going auf den türkischen Süper-Lig-Klub Antalyaspor (17 Uhr), zum Abschluss des Aufenthalts in Österreich am Freitag, 6. August, in Mondsee auf Zweitligist MSV Duisburg (18.30 Uhr).

So spielte der Club: Schäfer (46. Stephan)– Judt (59. Vidosic), Wolf, Wollscheid, Pinola (75. Bieler)– Simons, Hegeler (59. Cohen)– Ekici (39. Eigler), Gündogan (46. Mintal), Frantz (75. Mak) - Schieber. MaC, foa

 

0 Kommentare