Sponsorentermin des Franzosen Franck Ribéry: "Ich werde Heynckes vermissen"

Zu Gast bei Thomas Sabo: Xherdan Shaqiri, Rafinha, Franck Ribéry und Diego Contento (v.l.). Foto: Daniel von Loeper

Franck Ribéry musste gegen Dortmund noch aussetzen. Nun gibt er sich angriffslustig - und freut sich für Arjen Robben.

 

München - Am Rande des Sponsorentermins bei ,Thomas Sabo' sprach der Franzose Franck Ribéry über:

das 1:0 gegen Dortmund: 
"Das Spiel war nicht einfach, es ist sehr gut, dass wir gewonnen haben. Das war wichtig. Wir hatten eine schwierige Periode gegen Dortmund, sie haben eine gute Mannschaft, gute Spieler. aber wir haben das am Mittwoch sehr gut gemacht."

Siegtorschütze Arjen Robben:
"Ich bin zufrieden, wenn einer meiner Mitspieler trifft. Egal, wer das Tor macht oder assistiert. wir alle spielen für ein Ziel, für den FC Bayern."

Trainer Jupp Heynckes:
"Ich habe eine gute Beziehung zu ihm, wenn er weg ist, werde ich ihn vermissen. Als er gekommen ist, hat er mir mein Vertrauen und meinen Spaß zurückgegeben. Wenn ich auf dem Platz bin, lässt er mich machen, sagt nur, was ich in der Defensive zu tun habe. Man kann auch viel lachen mit ihm. Er macht das gut, denn: Alle Spieler wollen spielen. Wir sind schließlich Profis."

Die Triple-Chance:
"In der Bundesliga stehen wir super da, haben eine große Chance. Im Pokal ist es noch ein Spiel bis zum Finale. In der Champions League ist es noch ein weiter Weg, mal sehen, ob wir wie letztes Jahr ins Finale kommen. wenn wir gut drauf sind, kann uns das wieder gelingen."

das Hoffenheim-Spiel am Sonntag:
"Ich bin gesund und fit. Ich hoffe, dass ich von Beginn an spielen."

 

1 Kommentar