Spiel offiziell verlegt TSV 1860: Pokalkracher gegen Unterhaching live im TV!

, aktualisiert am 13.09.2019 - 13:56 Uhr
Aaron Berzel (links) tritt in dieser Saison auch im Toto-Pokal gegen Haching an. Foto: Christina Pahnke/Augenklick

Das Stadt-Derby im Viertelfinale des bayerischen Toto-Pokals zwischen dem TSV 1860 München und der SpVgg Unterhaching wird verlegt. Der Grund ist offenbar der Spielplan der Hachinger. 

 

München - Der Pokalkracher des TSV 1860 gegen die Spielvereinigung Unterhaching wird verlegt. Nachdem die AZ bereits vor einigen Tagen von der Verlegung berichtet hat, haben die Löwen den neuen Termin am Freitag offiziell vermeldet.

Demnach wird das Derby im Toto-Pokal anstelle des eigentlichen Spieltermins (3. Oktober) nun am Freitag, den 11. Oktober (19.30 Uhr), stattfinden.

Löwen gegen Haching live bei Sport1

Der wahrscheinliche Grund für die Verlegung: Haching muss am Samstag (5. Oktober) gegen Preußen Münster antreten – die Spieler hätten somit kaum Regenerationszeit. 

Daneben ist die Partie auch im Fernsehen zu sehen: Sport1 übertragt das S-Bahn-Derby live ab 19.15 Uhr im TV und Livestream.

Vorkaufsrecht für Mitglieder

Dauerkarteninhaber haben zunächst von 16. September (9 Uhr) bis 24. September die Möglichkeit, sich auch für das Pokal-Spiel ihre Plätze zu sichern. Von 25. September (9 Uhr) bis 28. September genießen die Mitglieder der Sechzger ein exklusives Vorkaufsrecht. Anschließend gehen die übriggebliebenen Tickets in den freien Verkauf.

1860 zittert sich im Elfmeterschießen weiter

Die Löwen-Fans hoffen, dass sich Sechzig im Viertelfinale überzeugender präsentieren kann, als in der Runde zuvor. Gegen Bayernligist TSV 1865 Dachau setzten sich die Löwen in einer Zitterpartie erst im Elfmeterschießen mit 6:5 durch. Mit dem Sechstligisten FT Schweinfurt (6:1) und bei Landesligist TV Aiglsbach (11:1) hatten die Löwen in Runde eins und zwei deutlich weniger Probleme. Mit dem Stadt-Rivalen aus Unterhaching wartet allerdings eine knifflige Aufgabe auf die Löwen.

"Das sind sicher zwei Mannschaften, die auch den Anspruch haben, das Ding zu gewinnen – wir freuen uns darauf", sagte Löwen-Trainer Daniel Bierofka nach dem 5:1-Testspielsieg gegen Wacker Innsbruck über das Duell der beiden Drittligisten.

Während Sechzig mit Anlaufschwierigkeiten in die Drittliga-Saison gestartet ist und nach sieben Spielen mit nur acht Punkten auf Rang 14 steht, liegen die Hachinger auf Platz vier und sind bisher eine der positiven Überraschungen in der 3. Liga. Es dürfte spannend werden. Der Toto-Pokal-Sieger qualifiziert sich direkt für die Teilnahme am DFB-Pokal in der kommenden Saison.

Lesen Sie auch: Dieter Reiter zum TSV 1860 - "Ich gehe von einem alternativen Spielort aus"

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading