Spiel mit der Angst Verona Pooth soll am Steuer in Panik geraten: Geht diese Show zu weit?

Verona Pooth und Wigald Boning sind Kandidaten in der "Die! Herz! Schlag! Show!" Foto: ProSieben/Jens Hartmann

Ängstlich sitzt Verona Pooth hinter dem Steuer eines Autos, hält sich erschrocken die Hand vor den Mund. Auch Beifahrer Wigald Boning hockt regungslos auf dem Sitz. In der neuen ProSieben-Show "Die! Herz! Schlag! Show!" wird mit der Angst und dem Pulsschlag der Promis gespielt.

 

Gruseln bis Panik ausbricht? Verona Pooth fährt mit ihrem Spiel-Konkurrenten nachts eine einsame Landstraße entlang, erklärt Moderator Steven Gätjen, "und plötzlich bleibt das Auto mitten in einem dunklen Waldstück stehen. Und dann zieht ein Gewitter auf".

Pulschlag entscheidet über Sieg oder Niederlage

Das Konzept der Show: Promis müssen ihren Herzschlag unter Kontrolle haben, damit sie gewinnen. Dieser wird durchgehend überwacht und darf nicht über eine vorgegebene Zahl springen (oder muss stets höher sein). Wer das schafft, gewinnt die Folge.

Verona Pooth wird Angst eingejagt

Um den Puls "so richtig ins Schlingern zu bringen", wird bei der Autopanne "Panikalarm bei Verona Pooth und Wigald Boning" ausgelöst, kündigt ProSieben die Challenge in der Show an. Verona Pooth beschreibt die Gruselsituation in der bereits abgedrehten Sendung so: "Ich habe einen Zombie wirklich ganz nah gesehen und der war wirklich hässlich."

"Die! Herz! Schlag! Show!" wird am Montag (20. Juli) um 20.15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt. Die letzte Folge fuhr solide Quote ein. 0,75 Millionen 14- bis 49-Jährigen schalteten ein. Insgesamt holte der Privatsender einen Marktanteil von 11,3 Prozent.

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading