Sperre Bahnhof Donnersbergerbrücke Wegen Bauarbeiten setzt Bahn Busse ein

Pendlerschicksal - Man kann sich seine Mitreisenden nicht aussuchen Foto: Daniel von Loeper

Wegen Bauarbeiten halten keine Züge an der Donnersbergerbrücke – das ganze Wochenende. Wie Sie trotzdem ans Ziel kommen

 

München - Es muss ja nicht ganz so dramatisch werden wie bei AZ-Leser Ferdinand Kauppert (s. oben). Aber für Unterhaltung ist am Wochenende bei der S-Bahn gesorgt. Weil der Bahnhof Donnersbergerbrücke behindertengerecht ausgebaut wird, kommt es seit Freitagabend, 22.15 Uhr, bis Montagfrüh, 4.45 Uhr, zu massiven Behinderungen.

Um einen Steg zu den künftigen Aufzügen einziehen zu können, müssen die Oberleitungen runter. Bei der S-Bahn geht nichts mehr. Deshalb wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen Pasing und der Hackerbrücke eingerichtet. Von dort aus geht es dann per Pendel-S-Bahn weiter im 15-Minuten-Takt zum Ostbahnhof.

Die Bahn rät dazu, mehr Reisezeit als üblich einzuplanen. Während des langen Osterwochenendes wird der Bahnhof nicht gesperrt. Nachts gibt es den derzeit üblichen Pendelverkehr zwischen Ostbahnhof und Pasing.

Aber eine Woche später, vom 25. bis 28. April, heißt es dann wieder: Kein Anschluss an der Donnersbergerbrücke.

 

0 Kommentare