Spende für Pasing Ambulante Betreuung

Die Aktion Mensch unterstützt die Tagesstätte. Foto: dpa

Die Aktion Mensch fördert die Tagesstätte für Menschen mit psychischer Erkrankung oder Behinderung des Vereins Projekte für Jugend- und Sozialarbeit mit 110.000 Euro.

 

Pasing - Die Tagesstätte in Pasing ist umgezogen. Statt in der Lützowstraße findet man sie seit Anfang Juli in einem umgebauten Dreifamilienhaus in der Blumenauer Straße. Das barrierefreie Gebäude ist fast doppelt so groß wie die bisherige Tagesstätte.

Noch steht das Dachgeschoss leer. Dort werden voraussichtlich im September zwei Klienten einziehen und ambulant betreut wohnen. Die Tagesstätte bietet 30 Menschen mit psychischer Erkrankung oder Behinderung einen Ort, an dem sie den Alltag sinnvoll verbringen können.

Das Programm sieht Bewegung ebenso wie Entspannung vor. Es werden kreative Beschäftigung und gemeinsame Mahlzeiten angeboten. Ein Ziel der Einrichtung ist es, stationäre Krankenhausaufenthalte des Klientels zu verhindern.

Die Aktion Mensch unterstützt den Umbau eines Dreifamilienhauses zur barrierefreien Tagesstätte für Menschen mit psychischer Erkrankung oder Behinderung in München-Pasing mit 110.000 Euro. Möglich machen dies etwa 4,6 Millionen Menschen, die sich regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie beteiligen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading