"Spaziergang" in Innenstadt Bagida-Demo auf Samstag verlegt

Eine Bagida-Kundgebung in München. (Symbolbild) Foto: rah

Relativ kurzfristig hat die islamkritische Bewegung Bagida ihren Montags-Demonstration auf den Samstag verlegt. Die Mitglieder sind davon weniger begeistert.

 

München - Für gewöhnlich begeben sich die Mitglieder der islamkritischen Bagida-Bewegung immer Montags auf die Straßen, um gegen eine angebliche Islamisierung des Abendlandes zu demonstrieren.

Diese Woche ist es jedoch anders. Statt Montag, dem 9. März, soll der geplante "Spaziergang" nun am Samstag, den 7. März stattfinden. Die Gruppe postet auf ihrer Facebook-Seite: "Aufgrund organisatorischer Dinge haben wir nun relativ kurzfristig den nächsten Spaziergang auf Samstag, 16 Uhr verlegen müssen. Wir bieten so auch mal die Möglichkeit an für Leute, die Montags nicht können. Wir bitten um Verständnis."

Der Aufmarsch beginnt am Samstag um 16 Uhr.

Nicht allen gefällt's

Die kurzfristige Planänderung stößt nicht bei allen Fans auf Zustimmung. So findet ein Nutzer "die Entscheidung für den Samstag schade.Ich hatte mich schon so an die Montagsspaziergänge gewöhnt." Ein andere übt scharfe Kritik: "Ihr habt zwar am Montag gefragt wegen einer Samstag Veranstaltung damit mehr Teilnehmer kommen können die es sonst nicht schaffen. aber da müsst ihr euch schon mehr zeit einräumen u nicht so kurzfristig agieren."

 

19 Kommentare