Spätsommer in Schwabing Hoch "Hannah": Schwabinger Bäder bald länger geöffnet

Das Ungererbad in Schwabing lockt bei gutem Wetter die Münchner an. Foto: Gregor Feindt
Eigentlich schließen im September alle Freibäder um 18 Uhr. Wenn es aber - wie angesagt - nochmal richtig warm wird, gehen die Bäder in die Verlängerung.
 
Schwabing - Dank des schönen Spätsommerwetters verlängern die Münchner Freibäder ihre Öffnungszeiten. Das teilten die Stadtwerke München am Dienstag mit.
 
26 bis 30 Grad verspricht die Wettervorhersage für die kommenden Tage dank Hoch "Hannah“. Die späte Sommersonne sollen die Münchner auch im Feierabend noch auskosten können. Deshalb werden alle acht Münchner Freibäder an den bevorstehenden warmen und sonnigen Spätsommertagen bis mindestens 19 Uhr geöffnet bleiben. Sobald die Temperaturen über 25 Grad klettern - voraussichtlich ab Donnerstag, 5. September - soll das laut Stadtwerken in Kraft treten.
 
Normalerweise schließen die Freibäder im September um 18 Uhr. Sollte die Schönwetterphase, wie angekündigt, über das Ferienende (Mittwoch, 11. September) hinaus anhalten, werden die SWM die Sommersaison im Schyrenbad verlängern: Es bleibt dann bis voraussichtlich 15. September geöffnet. Alle anderen Freibäder, auch die Schwabinger Freibäder, schließen geplanterweise am 11. September.

  

 

Hier nochmal die Adressen:

Bad Georgenschwaige: Belgradstraße 195, 80804 München.

Ungererbad: Traubestraße 3, 80805 München.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading