Soziales Immer mehr Arbeitslose rutschen direkt in Hartz IV

 In Deutschland rutscht jeder vierte Arbeitslose direkt in Hartz IV. Häufig handelt es sich dabei um Geringqualifizierte, zum Beispiel Leiharbeiter.

 

Berlin - Jeder vierte Beschäftigte, der arbeitslos wird, ist sofort auf Arbeitslosengeld II angewiesen. Dabei handele es sich häufig um Geringqualifizierte, knapp ein Drittel sei zuvor als Leiharbeiter tätig gewesen, zitiert die "Süddeutsche Zeitung" aus einer Analyse der Bundesagentur für Arbeit.

Die Zahl der neuen Arbeitslosen, die direkt in die staatliche Hartz-IV-Grundsicherung absteigen, hat demnach seit 2008 deutlich zugenommen. In den vergangenen zwölf Monaten verloren etwa 2,8 Millionen Beschäftigte ihren Job. 737 000 wanderten sofort ins Hartz-IV-System.

 

1 Kommentar