Sohn von Robert Downey Jr. verhaftet Indio Downey wegen Kokainbesitz festgenommen: Diese Promi-Kinder waren schon im Knast

Robert Downey Jr. und sein Sohn standen sich immer nah - vor dem Fall schützte dies Indio nicht. Sehen Sie hier andere Promi-Sprösslinge, die auf die schiefe Bahn gerieten. Foto: imago/PicturePerfect

Am Wochenende wurde Indio, der Sohn von Robert Downey Jr., wegen Drogenbesitzes verhaftet. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, denn auch sein berühmter Vater hatte lange mit Drogen zu kämpfen. Downey ist kein Einzelfall; einige Kinder berühmter Menschen landeten schon hinter Gittern.

 

Los Angeles – So etwas möchte kein Vater erleben: Am Wochenende wurde Indio Downey (20), der Sohn von Robert Downey Jr. (49, "Kids"), wegen Kokainbesitzes festgenommen und ins Gefängnis gebracht. Erst gegen eine Kaution von 10.000 US-Dollar kam er wieder auf freien Fuß. Der bedrückte Vater will seinem Sohn nun beistehen und sprach in einem offiziellen Statement von einer "genetischen Komponente", die mit schuld am Schicksal seines Sohnes sei. Schließlich hatte auch Downey Jr. selbst jahrelang mit Drogensucht zu kämpfen und kam dabei mehr als einmal mit dem Gesetz in Konflikt; über ein Jahr verbrachte der Hollywood-Star im Gefängnis.

Ob es tatsächlich an den Genen liegt oder andere Faktoren eine Rolle spielen - sicher ist nur, dass Indio Downey kein Einzelfall ist. Viele Kinder berühmter Menschen verfallen einem exzessiven Leben und landen deswegen nicht selten im Gefängnis. Gérard Depardieu (65) hat eine andere Erklärung für das tragische Leben und den frühen Tod seines Sohnes Guillaume. "Ich versuchte ihm zu helfen. Aber es ist hart, im Schatten seines Vaters aufzuwachsen", wird er in dem Schweizer Magazin "Blick" zitiert. "Im Schatten meines Vaters" hieß auch die Autobiografie Guillaumes, dessen Leben genug Material für einen Film liefern würde: Prostitution, Alkohol, Drogen, Gefängnisaufenthalte und ein schwerer Motorradunfall samt Beinamputation prägten den jungen Schauspieler. 2008 starb er an einer Lungenentzündung.

Auch Cameron Douglas (35) hatte es als angehender Schauspieler schwer, aus dem Schatten seines berühmten Vaters Michael (69) zu treten. Wiederholt wurde er wegen Drogenbesitzes verhaftet. 2010 bekannte er sich schuldig, mit Heroin und Crystal Meth gedealt zu haben und sitzt derzeit eine fünfjährige Haftstrafe ab. Weston, der 24-jährige Sohn von Nicolas Cage (50, "Time to Kill"), hatte zwar nie Schauspielambitionen, wurde aber ebenfalls mehr als einmal von der Polizei abgeführt. Der Heavy-Metal-Musiker soll seine Frau wiederholt geschlagen haben.

Argumente für genetische Gründe für die Abstürze des Star-Nachwuchses liefert Nick Noltes (73) Sohn Brawley (28). 2009 wurde dieser wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen - das gleiche Vergehen, für das sein Vater sieben Jahre zuvor verurteilt wurde. Und dass Theodora (29), die Tochter von Rolling Stone Keith Richards (70, "Doom and Gloom"), 2011 wegen Drogenbesitzes in Polizeigewahrsam genommen wurde, wunderte angesichts der Drogenvergangenheit ihres Vaters auch nicht viele Menschen. Nicole Richie (32) führte ein exzessiveres Leben als ihr Vater Lionel (65); sie fiel wiederholt durch Drogen- und Alkoholkonsum auf und wurde wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen. Lionel Richie hatte sie in den 1980ern aus der Obhut ihres leiblichen Vaters, eines Bandkollegen, geholt und adoptiert - denn dieser war schwer alkoholabhängig.

 

0 Kommentare