So war der Auftakt "The Masked Singer": No Angel Lucy Diakovska wird erkannt - und fliegt

Unter diesem farbenfrohen Kostüm versteckte sich Lucy Diakovska Foto: ProSieben

In der ersten Ausgabe von "The Masked Singer" hat es mit Lucy Diakovska ausgerechnet einen Star erwischt, der sich mit Gesang die Promi-Brötchen verdient.

 

Mit großer Spannung wurde die Auftaktfolge der neuen ProSieben-Show "The Masked Singer" erwartet. In der müssen zehn Prominente aus allen Bereichen des Show-Business in farbenfrohen Verkleidungen und somit Inkognito um die Gunst der Zuschauer singen. In der ersten Ausgabe erwischte es dabei ausgerechnet einen Star, der dank seiner markanten Stimme zu Ruhm kam - bei "The Masked Singer" gereichte das aber nicht zum Vorteil. Und so musste sich Lucy Diakovska (43), das ehemalige Mitglied der deutschen Girlband No Angels, demaskieren - und verabschieden.

Als violetter Oktopus verkleidet sang Lucy den Song "Uptown Funk". Viele Zuschauer erkannten die Sängerin trotz Kostümierung aber umgehend, wie ihre Posts in den Sozialen Netzwerken belegten: "Also wenn Okti nicht Lucy ist, geb ich Trash-TV auf", schrieb eine Userin stellvertretend für viele andere Zuschauer. Ob das der Grund dafür war, dass sie am Ende die wenigsten Anrufe bekam? Bei den anderen neun verkleideten Promis blieb es jedenfalls nur bei Spekulationen, wer sich unter der Maske verbergen könnte. Kommenden Donnerstag (ab 20:15 Uhr) darf also wieder munter gerätselt werden.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading