So unterschiedlich ticken die beiden Münchnerinnen beim "Bachelor": Viola Kraus und Alesa Music sind dabei

Können die Münchnerinnen Viola (li.) oder Alesa (re.) bei Bachelor Sebastian (mi.) landen? Foto: RTL

Kann eine der beiden Münchnerinnen beim diesjährigen "Bachelor" Sebastian Pannek (30) landen? Model und Friseurmeisterin Viola Kraus muss sich auch vor einer Konkurrentin aus der Heimat in Acht nehmen. Studentin Alesa Music will nämlich ebenfalls ihren Traummann in der RTL-Kuppelshow finden. Die AZ macht den Faktencheck! Welche Kandidatin hat die besseren Chancen?

München - Viola Kraus (26) ist die amtierende Miss München und möchte ihre große Liebe via TV-Show finden. Ihre Beweggründe hat sie der AZ in einem ehrlichen Interview verraten. Viola ist seit zwei Jahren Single und an einer ernsthaften Beziehung interessiert. Selbstbewusst sagt sie der AZ: "Ein Mann ohne Lebenserfahrung ist nichts für mich." Die Friseurmeisterin ist außerdem Model: Durch ihre Miss-Titel ist ihr Selbstdarstellung nicht fremd und sie findet Gefallen daran. Mit Schlagzeilen und Ruhm kennt sie sich also schon bestens aus.

Viola ist die ideale "Bachelor"-Kandidatin: Gewinnt sie?

Violas Reiselust ist ungebrochen, wie sie im Interview mit der AZ deutlich macht: "Im letzten Jahr war ich drei Monate lang in Lateinamerika unterwegs - ganz alleine. Das macht mir überhaupt nichts, ich lerne gern neue Menschen kennen." Sie ist daher die ideale Kandidatin für die TV-Show, schließlich warten beim "Bachelor" Action-Sport-Challenges und traumhaft schöne Dreamdates.

Verrückt und auffällig: Alesa wird für gute Quoten beim "Bachelor" sorgen

Alesa Music (24) ist für ihr Public-Management-Studium in Kärnten von Slowenien nach München gezogen, schreibt RTL in einer Pressemitteilung. Ist Alesa einfach nur unpraktisch veranlagt oder reist sie tatsächlich regelmäßig von Bayern nach Österreich? Mit der Bahn zur FH Kärtnen wären es knapp fünf Stunden! Die AZ ist sich sicher, Alesa wird für hohe Quoten sorgen: ihr Look ist unter den 22 "Bachelor"-Kandidatinnen einmalig, ihre Nerdbrille ziemlich aufdringlich.

Wird Alesa "Bachelor" Sebastian Pannek und den Kandidatinnen auf die Nerven gehen?

RTL beschreibt Alesa als auffällige Powerfrau mit Wiedererkennungswert - da ist was los! Diese PR-Euphemismen deuten auf die Rolle der klassischen "Nervensäge" hin, die sich permanent in den Vordergrund drängt und stets das letzte Wort haben möchte.


 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null