Snapchat-Gründer ist "sehr traditionell" Miranda Kerr und Evan Spiegel warten mit dem Sex bis zur Ehe

Miranda Kerr war bereits verheiratet und hat einen sechsjährigen Sohn. Trotzdem wollen sie und ihr Verlobter, Snapchat-Gründer Evan Spiegel, mit dem Sex noch warten.

 

So etwas hört man heutzutage nur noch selten: Miranda Kerr (33) und Evan Spiegel (26) üben sich in Enthaltsamkeit. Ja, tatsächlich. Das Model und der Snapchat-Gründer wollen mit dem Sex bis zur Ehe warten. Das offenbarte Kerr jetzt in einem überraschend ehrlichen Interview mit der britischen "Times". Als sie danach gefragt wurde, ob sie noch ein Kind wolle, antwortete sie etwas zögerlich: "Nicht jetzt. Nicht bis wir verheiratet sind. Mein Partner ist sehr traditionell. Wir können nicht... ich meine wir... warten einfach".

Wer hätte gedacht, dass der Gründer der angesagten Social-Media-Plattform so konservativ eingestellt ist, wenn es um die Liebe geht. Kerr, die übrigens praktizierende Buddhistin ist, scheint sich den Konventionen ihres Liebsten anzupassen. Schließlich ist sie ganz offensichtlich keine Jungfrau mehr: Von 2007 bis 2013 war sie mit Schauspieler Orlando Bloom (40, "Troja") zusammen und hat mit ihm einen sechsjährigen Sohn.

Den ersten Schritt Richtung vollkommener Zweisamkeit haben Kerr und Spiegel auch schon gemacht: Seit Juli letzten Jahres sind die beiden verlobt. Und die Hochzeitsglocken werden bestimmt schon bald läuten...

 

0 Kommentare