Skifahren mit Kindern im Münchner Umland Die Zwergerl-Lifte

Spielerisch erlernen Kinder das Skifahren am leichtesten - auch in der Nähe Münchens. Foto: Archivbild/TVB

Skifahren mit Kindern muss weder anstrengend noch teuer sein. In Umkreis von München gibt es viele Mini-Gebiete für die Pisten-Zwergerl. 10 Beispiele.

 

Noch bevor die Kleinen „Wann sind wir da?” quengeln, sind wir nach 20 Minuten Autofahrt am Skilift. Überall wuseln die Knirpse und es geht zu wie in den großen Skigebieten – nur deutlich billiger und mit weniger Zeitaufwand. Da macht es auch nichts, wenn der Nachwuchs nach zwei Abfahrten keine Lust mehr auf Skifahren hat. Wir sind in einem der vielen kleinen Skigebiete, die es rund um München noch gibt. Die Betonung liegt auf noch, denn einige Lifte wurden schon abgebaut. So wie der Klassiker, der Kinderlift beim Sattlegger in Leutstetten. Im letzten Winter wurden die Liftstützen eingemottet. Ein ähnliches Schicksal ereilte auch die Salomon Skiwelt im Olympiapark und den ersten Versuch am Schuttberg in Fröttmaning. Doch hier besteht die Hoffnung, dass es im nächsten Winter einen Betreiber gibt für das mit der U-Bahn erreichbare Skigebiet.

Kirchberg-Lifte in Kreuth
Am Fuße des Leonhardsteins liegt das Kinderparadies für die Anfänger unter den Kleinen: 700 Meter Pisten, gerade steil genug zum Lernen und ausreichend breit für die ersten Schwünge. Zwei Bügellifte mit 260 und 290 Meter Länge, also nicht zu anstrengend, und ein Seillift mit 100 Meter unterstützen beim Aufstieg. Für die totalen Anfänger gibt es einen Zauberteppich für die ersten Schritte im Schnee. Und der Riesenspaß alle: Der Hexenwald, der von den Skilehrern der Kinderskischule betreut wird.
Zahl der Lifte: 4
Pisten-km: 700 m
Preis für Erwachsene/Kinder: Tageskarte 11/9 €, nur Zauberteppich 5 €
Momentane Schneelage: 80-110 cm
Entfernung von Marienplatz: 65 km – Anreise: In Kreuth vor dem Hotel Post in die Straße „Am Kirchberg” rechts abbiegen. Am Ende der Straße.
Infos über Ski&Board Giesing: 08029/755, www.hexenwald-skischule.de

Weigl-Skilifte in Ursprung bei Glonn
Die längere der beiden Abfahrten ist maschinell beschneit, für die zweite reicht der Naturschnee mit 5 bis 8 Zentimeter (noch) nicht. Deshalb ist nur ein Lift in Betrieb.
Zahl der Lifte: 2
Pisten-km: 240 Meter (+ 180 Meter, wenn es noch mehr schneit)
Preis für Erwachsene/Kinder: Tageskarte 10/8 , 10er-Fahrtenblock 6/5
Momentane Schneelage: 20 - 40 cm
Entfernung vom Marienplatz: 33 km
Anreise: Zwischen Glonn und Oberpfammern
Infos: 0151-54857214, www.skilift-glonn.de

Skilift Beuerberg
Seit zwei Wochen reicht der Mix aus der Schneekanone und vom Himmel für Liftbetrieb und die beiden Abfahrten. Skikindergarten, Skischule
Zahl der Lifte: 1
Pisten-km: 2 Abfahrten mit je 350 m
Preis für Erwachsene/Kinder:10 Fahrten 7/6 , Stunden-Zeitkarten
Mom. Schneelage: 15 cm
Entfernung vom Marienplatz: 47 km
Anreise: A 95 Ausfahrt Seeshaupt, Richtung Beuerberg, Parkplatz nach 3 km
Infos: 08171/ 260 74, www.skilift-beuerberg.de

Monte Kienader, Bergkirchen, Dachau
Seit 40 Jahren lernen Groß und Klein das Skifahren auf dem Monte Kienader in Bergkirchen. Im November kommen die Kühe in den Stall und dann warten alle, dass es kalt genug wird für die große Schneemaschine.
Zahl der Lifte: 2 + Kindergartenlift
Pisten-km: 0,6
Preis für Erwachsene/Kinder: Punktekarte 10 für 28 Fahrten, Erwachsene und Kinder gleicher Preis.
Mom. Schneelage: 20 cm
Entfernung vom Marienplatz: 26 km
Anreise: 3 km westlich von Dachau zwischen Bergkirchen und Gründing
Infos:08131-7162, www.monte-kienader.de

Filzberg in Landsberied
Die Abfahrt ist nur 250 Meter lang, aber breit genug für alle.
Zahl der Lifte:1
Pisten-km: 250 m
Preis für Erwachsene/Kinder: 37 Fahrten 10/5
Mom. Schneelage: 20 cm
Entfernung vom Marienplatz: 38 km
Anreise: zwischen Mammendorf und Schöngeising
Infos: www.landsberied.de

Ödberg in Gmund-Ostin
Täglich ist die Hauptabfahrt mit dem Doppelschlepplift bis 22 Uhr beleuchtet, ideal für ein paar Schwünge nach der Arbeit. Besonders attraktiv ist der Famillientagespass für die ganze Familie. Skischule, Skiverleih.
Zahl der Lifte: 3
Pisten-km: 650 m
Preis für Erwachsene/Kinder: Tageskarte 17/12 , Abendkarte ab 17 Uhr: 15/12 , Famililentagespass 40
Momentane Schneelage: 60-90 cm
Entfernung vom Marienplatz: 51 km
Anreise: Zwischen Gmund und Tegernsee
Infos: 08022/7195, www.oedberg.de

Hörnle in Bad Kohlgrub
Bereits seit 1954 schweben die Wintersportler aufs Hörnle. Für Tourengeher gibt’s eine Trasse neben der Familienabfahrt. Die Standardabfahrt ist nicht ohne.
Zahl der Lifte: 5
Pisten-km: 3,5
Preis für Erwachsene/Kinder: 18/13 , auch Punktekarten.
Momentane Schneelage: 20-40 cm
Entfernung vom Marienplatz: 84 km
Anreise: In Bad Kohlgrub ausgeschildert
Infos: 08845/592, www.hoernlebahn.de

Reiserhang in Gaißach
Der flache Hang vor den Toren von Bad Tölz ist ideal für Kinder und Anfänger. Flutlicht von 19-22 Uhr von Do-Mo, Skischule, Skiverleih, Skiservice.
Zahl der Lifte: 1
Pisten-km: 1
Preis für Erwachsene/Kinder: 15/13 , auch Fahrtenblock
Momentane Schneelage: 50 - 60 cm
Entfernung vom Marienplatz: 58 km
Anreise: B 13 Bad Tölz, nach Gaißach abbiegen
Infos: 08042/3803, www.reiserhang.de

Kaiserblick-Lifte in Sachrang
Hier läuft der weltweit längste Übungslift mit 110 Meter.
Zahl der Lifte: 2
Pisten-km: 0,6
Preis für Erwachsene/Kinder: 11,50/9 , auch Punktekarten,
Momentane Schneelage: 80-190 cm
Entfernung vom Marienplatz: 93 km
Anreise: südwestlicher Ortsausgang von Sachrang
Infos: 08057/909737, www.skilift-kaiserblick.de

Hirschberglift in Kreuth
Am längsten Schlepplift im Tegernseer Tal hat Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg Skifahren gelernt. Der obere Teil der Abfahrt ist schwarz, nicht so gute Fahrer können an der Mittelstation aussteigen. Familienkarten für 3 und 4 Personen. Skischule, Skiverleih.
Zahl der Lifte: 5
Pisten-km: 2
Preis für Erwachsene/Kinder:Tageskarte 17/13 , Familienkarte 3 Personen 41
Momentane Schneelage: 80-110 cm
Entfernung vom Marienplatz: 63 km
Anreise: B 307 von Kreuth zum Achenpass
Infos: 08029-343, www.hirschberglifte.de

 

0 Kommentare