Ski-WM Österreicher Reichelt Super-G-Weltmeister - Deutsche zurück

Der Österreicher Hannes Reichelt war der schnellste beim Super-G der Männer bei der Ski-WM in Beaver Creek. Foto: AZ-Montage

Einen Tag nach der Absage des Super-G-Rennens der Männer bei der alpinen Ski-WM in Beaver Creek holte sich der Österreicher Hannes Reichelt den Weltmeistertitel.

 

Beaver Creek - Der Österreicher Hannes Reichelt ist Weltmeister im Super-G. Bei der alpinen WM in Beaver Creek gewann Reichelt am Donnerstag in 1:15,68 Minuten vor dem kanadischen Skirennfahrer Dustin Cook, der überraschend vor dem Franzosen Adrien Theaux lag.

Die deutschen Starter hatten in den USA mit den Medaillen wie erwartet nichts zu tun. Josef Ferstl, Klaus Brandner und Andreas Sander verpassten deutlich die erhofften Platzierungen unter den besten 15.

US-Lokalmatador Bode Miller stürzte im ersten Rennen seit seiner Rücken-Operation im November nach Zwischenbestzeit und zog sich eine Fleischwunde am rechten Bein zu.

 

0 Kommentare