Skandalspiel in Ingolstadt Funkel über Randale: "Mindestens 50 Feuerzeuge"

Friedhelm Funkel kritisiert die Fans Foto: sampics / Stefan Matzke

 Der Auftritt des TSV 1860 München beim FC Ingolstadt verlief am Freitagabend skandalös. Friedhelm Funkel verurteilt das Fehlverhalten der Fans.

München - Es war ein schwarzer Freitag für den TSV 1860. Nicht nur, weil das Spiel in Ingolstadt verloren wurde, sondern auch wegen des groben Fehlverhaltens der Fans. Präsident Gerhard Mayrhofer hatte die Vorkommnisse noch am Freitagabend als unakzeptabel bezeichnet. 

Am Samstagmorgen verurteilete auch Trainer Friedhelm Funkel das Auftreten der Löwen-Fans: "Pyrotechnik ist verboten, das können wir nicht gut heißen. Man hat mir erzählt, dass mindestens 50 Feuerzeuge geflogen sind. So etwas geht nicht."

 

8 Kommentare