Skandal-Nudel aus Hollywood Justin Bieber: "Schaut nur, was in meinem Leben passiert"

Hartes Leben: Justin Bieber bei einer Benefizveranstaltung in Cap d'Antibes im Mai Foto: Joel Ryan/Invision/AP

Wir haben es ja schon immer vermutet: Justin Biebers Leben ist eines der härtesten. Als ein paar seiner Securitys mit Paparazzi aneinander gerieten, klagte der Popstar einer Reporterin sein Leid. Eigentlich wollte er doch nur ungestört auf seine Yacht.

 

Pop-Sternchen Justin Bieber (20, "Confident") hat eine Rangelei zwischen Paparazzi und seinen Securitys genutzt, um einer Reporterin sein Leid zu klagen. In einem Video auf der Promi-Seite "tmz.com" ist zu sehen, wie Bieber die junge Dame aus dem Fenster zu seinem Auto ruft, nachdem es eine Schubserei zwischen Fotografen und Sicherheitskräften gab. "Das ist so lächerlich. Schaut nur, was in meinem Leben passiert", beklagt er sich in die Kamera. Weil der Filmerin offenbar auch nichts besseres einfällt, antwortet sie Bieber: "Ja, das ist ein hartes Leben."

Was war passiert? Der Teenie-Schwarm wollte am 4. Juli, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag, ein wenig auf seiner Yacht feiern. Als eine überschaubare Zahl an Fotografen Bieber am Hafen in Miami in Empfang nahm, sorgte einer seiner Personenschützer für mehr Platz und bugsierte einen Paparazzo ziemlich unsanft zur Seite. Nachdem ein paar "Nettigkeiten" ausgetauscht wurden, konnte der Sänger schließlich doch noch sein Luxus-Boot entern, wo er im Anschluss vermutlich über sein hartes Leben nachdachte.

 

0 Kommentare