Sintflutartige Regenfälle Dschungelcamp 2020: Lager evakuiert - Marco erfährt via Telefon vom Aus

Das gab's noch nie: Die Dschungel-Stars erfahren zum ersten Mal nicht im Campzentrum, wer von ihnen den Dschungel verlassen muss, sondern im Dschungeltelefon. Foto: TVNOW

Große Aufregung im Dschungelcamp! Aufgrund massiver Regenfälle musste das Lager zwischenzeitlich evakuiert werden - bei der Verkündung des ersten Ausscheiders musste RTL deshalb improvisieren.

 

Australien - ein Land der Extreme! Das mussten auch die Kandidaten der diesjährigen Dschungelcamp-Staffel erfahren. Während große Teile Australiens in den vergangenen Wochen fest in der Hand verheerender Buschfeuer waren, wüten an der Ostküste momentan massive Unwetter.

Die sintflutartigen Regenfälle hatten nun auch unmittelbare Auswirkungen auf die Teilnehmer. Sie mussten das Camp aus Sicherheitsgründen verlassen und suchten Schutz im Dschungeltelefon, die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich saßen derweil im Baumhaus fest. So kam es auch zu einer Premiere: Marco Cerullo erfuhr im Dschungeltelefon davon, dass er das Camp verlassen musste. "In 14 Staffeln von 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' gab es das noch nie", teilt RTL mit. Mittlerweile hat sich die Wetterlage zum Glück wieder beruhigt. "Die Stars konnten zurück ins Camp und Marco auch das Lager verlassen. Auch die Dschungelprüfung wird wie gewohnt stattfinden", kündigt RTL an. Wer daran teilnehmen muss, erfahren wir am Samstagabend!

 

0 Kommentare