Sieg gegen Bayreuth FC Bayern Basketballer: Dritter Auswärtssieg innerhalb einer Woche

Muss mit den Bayern-Basketballern bis zum Schluss um den Sieg in Bayreuth kämpfen: Stefan Jovic. Foto: imago/Peter Kolb

Der FCB Basketball gewinnt das dritte Spiel in fremder Halle in dieser Woche. Gegen Bayreuth gab es einen 93:89-Erfolg.

München - Nach der Kür erledigten die Basketballer des FC Bayern auch ihre Pflicht in der Bundesliga erfolgreich. 43 Stunden nach ihrem wichtigen Auswärtssieg bei Khimki Moskau (71:60) in der Euroleague ließen sie einen 93:89-Erfolg in Bayreuth folgen.

Dorthin waren sie nach der Landung in München am Samstagmittag direkt vom Flughafen aus mit dem Mannschaftsbus aufgebrochen. Und das Duell am Sonntagnachmittag beim bayerischen Nachbarn wurde im dritten Spiel in fremder Halle in sechs Tagen zu der erwarteten Kraftprobe für die Münchner.

Bayreuth leistet Widerstand

Erst vor drei Wochen beim Hinspiel im Audi Dome hatte Bayreuth den FCBB am Rande einer Niederlage und in die Verlängerung gezwungen (101:95). Und auch am Sonntag leistete der Gastgeber Widerstand.

Nach einem starken ersten Viertel (30:23) verloren die Bayern etwas die Kontrolle. 90 Sekunden vor Schluss verkürzte Bayreuth noch mal auf zwei Punkte.

Lucic und Djedovic sichern Sieg

Dank seiner Topscorer Vladimir Lucic (21 Punkte) und Nihad Djedovic (16) konnten die Bayern sich aber dennoch behaupten.

"Es war sehr intensiv. Wir haben Charakter gezeigt, ein schwer zu spielendes Team zu schlagen", sagte Lucic bei Magenta Sport nach dem 17. Sieg im 17. Ligaspiel, dem dritten Auswärtserfolg in dieser Woche. In der kommenden Woche dürfen die Münchner wieder zu Hause antreten.

Am Donnerstag (20.30 Uhr) kommt Euroleaguefavorit Fenerbahce Istanbul. 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading