Sie spielt jetzt selbst Amor Jahrhundert-Playmate Gitta Saxx findet keinen Mann

Model auf Männersuche: Jahrhundert-Playmate Gitta Ilona Saxx hat sich bei einer Partnerbörse angemeldet Foto: Georg Hochmuth/Tobias Hase, dpa

Sie hat es langsam satt, Single zu sein. Deshalb sucht Gitta nun die große Liebe mit einer Partnervermittlung

 

MÜNCHEN - Sie war erst Playmate des Jahres, dann Playmate des Jahrhunderts und schließlich im Dschungelcamp. Doch ein richtig großes Abenteuer hat Model und Beauty-Expertin Gitta Saxx (47) noch vor sich – die große Liebe finden.

Dass das gar nicht so einfach ist, weiß die Halb-Marokkanerin nur zu gut zu berichten. Seit ihrer einjährigen Beziehung mit dem Extremsportler Felix Baumgartner 2008 ist Gitta Saxx tatsächlich Single.

Ein Jahrhundert-Playmate, das keinen Mann findet – kaum zu glauben.

Viele Männer hätten Angst vor schönen Frauen, deshalb möchte Gitta jetzt selbst Amor spielen. Sie hat sich bei einer Partnervermittlungsagentur in Österreich gemeldet und hofft auf professionelle Verkupplung (petertreichl.com).

Sie fühle sich zwar nicht „einsam“, sehne sich aber nach einer Beziehung. „Ich bin fast 50 und meine Ansprüche sind mit der Zeit nicht gesunken“, sagt Gitta Saxx. „Natürlich gehe ich heute anders an eine Beziehung ran – als mit 30 oder 40.“

Wie muss denn ihr Traummann sein?

„Die inneren Werte sind mir wichtiger als die äußeren. Trotzdem sollte er gepflegt sein, knackig, eine gewisse Jugendlichkeit haben – das geht auch mit 50. Reich muss er nicht sein, das Spirituelle spielt für mich eine wichtigere Rolle.“

Nach den ersten Bemühungen ihrer Liebes-Agentur fand nun ein Männer-Casting statt – begleitet von der Vox-Sendung „Prominent“.
In Wien stellten sich vier Kerle vor, die Gitta gerne für sich erobern würden. Darunter ein Opernsänger, der prompt ein Elvis-Presley-Lied trällerte und ein Eventmanager, der mitteilte, dass sie „genau sein Typ“ sei. Ein Unternehmer drückte es ganz deutlich aus: „Gitta ist meine Traumfrau.“

Umgekehrt galt das für sie nicht: „Der Richtige war unter den Kandidaten leider nicht dabei. Aber ich hoffe weiter.“

Den Traum, dass irgendwann der Ritter auf dem weißen Ross auf sie zureitet, hat sie sich allerdings abgeschminkt. Gitta Saxx hat vor allem nur einen Wunsch, was ihre zukünftige Beziehung betrifft: „Ich möchte, dass ich als Gitta wahrgenommen werde – und nicht als Gitta Saxx, die halt zufällig was macht, was mit der Öffentlichkeit zu tun hat.“

Dieser Wunsch müsste ihr doch erfüllt werden können, oder?

 

5 Kommentare