Sexy Sängerin "Unangebrachte" Fotos mit Nicki Minajs Wachsfigur

Nicki Minajs Wachsfigur posiert wie die Sängerin im Video zu "Anaconda" Foto: ddp images

Mit den Wachsfiguren bei Madame Tussauds können Besucher nach Lust und Laune posieren. Die Fotos mit dem Abbild der Rapperin Nicki Minaj schlagen nun aber eine ganz und gar ungewollte Richtung ein.

 

Erst vor wenigen Tagen wurde die Wachsfigur der Rapperin Nicki Minaj (32) bei Madame Tussauds in Las Vegas enthüllt, und schon gibt es Ärger um das Abbild der 32-Jährigen. In einem am Dienstag auf Twitter veröffentlichten Statement des Wachsmuseums heißt es, dass die Sicherheitsvorkehrungen im Bereich der Figur aufgrund "unangebrachter" Fotos verschärft würden. Besagte Szenerie ist einer Pose Minajs aus dem Musikvideo zu ihrem Song "Anaconda" nach empfunden. Dabei sitzt die Rapperin knapp bekleidet auf allen Vieren.

Einige Besucher lud diese Pose offenbar dazu ein, geschmacklose Bilder gemeinsam mit der Wachsfigur zu schießen, die sie dann später in den sozialen Netzwerken veröffentlichten. Das Foto eines Herren, der in eindeutiger Stellung hinter der Figur posiert, war dann auch für Madame Tussauds zu viel des Guten. Wie es weiter in den Schreiben heißt, sollen die Ausstellungsstücke ein "interaktives, umfassendes Erlebnis" für die Besucher darstellen. "Es ist unglücklich, dass dieser Besucher sich so unangebracht verhalten hat und wir entschuldigen uns für jegliches Ärgernis."

 

 

0 Kommentare