Sexuelle Belästigung in der S-Bahn Unbekannter Mann onaniert stöhnend vor 19-Jähriger

In einer S-Bahn onanierte ein Unbekannter am Wochenende vor einer 19-Jährigen. Foto: Bundespolizei

Schon wieder treibt ein Exhibitionist in München sein Unwesen: Am Wochenende onanierte ein Mann vor einer 19-Jährigen in der S-Bahn. Die Polizei ist auf der Suche nach dem Unbekannten.

 

München - Am Samstag gegen 1.10 Uhr fuhr eine 19-Jährige aus Gauting mit der S-Bahn von Pasing in Richtung Tutzing. Im gegenüberliegenden Viererteil saß ein Mann, der onanierte und Blickkontakt zur 19-Jährigen suchte.

Als sie daraufhin aufstand und wegging, folgte ihr der Unbekannte, stellte sich frontal vor sie und masturbierte mit lautem Stöhnen weiter.

An der S-Bahn-Haltestelle Planegg stieg der Exhibitionist schließlich aus.

Die junge Frau meldete den Vorfall erst am Montag der Polizei.

Polizei sucht den Täter

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlanke Figur, braun-schwatze, glatte Haare, dunkler Teint, bekleidet mit dunkler Jeans und roter Jacke.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/29100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Präventionshinweise der Polizei München

  • Machen Sie durch laute verbale Äußerungen andere Fahrgäste auf Sie aufmerksam und teilen sie ihrem Gegenüber klar mit, dass er die Handlungen unterlassen soll
  • Betätigen Sie unverzüglich den Notruf im Fahrzeug, der sich in jedem Abteil an den Türen befindet bzw. die MVG-Säule am Bahnsteig
  • Verständigen Sie über den Notruf 110 die Polizei
  • Erstatten Sie in jedem Fall Anzeige

Lesen Sie hier: Exhibitionist bespritzt Passanten mit Bier

 

23 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading