Sex-Attacke in Ramersdorf Münchner nach überfall auf 23-Jährige von der Polizei gefasst

In der U-Bahn setzte sich der Mann zu der Frau. Als sie am Innsbrucker Ring ausstieg, folgte der Täter und wollte sie vergewaltigen. Foto: Siemens

Der Überfall auf einen 23-Jährige in Ramersorf ist geklärt. Der Sextäter ist gefasst. Die Polizei hat einen 25-Jährigen aus München unter dringenden Tatverdacht festgenommen.

 

Ramersdorf - Das Opfer, eine 23- jährige Münchnerin war am Maifeiertag gegen 5.40 Uhr morgens auf dem Nachhauseweg. Sie fuhr zunächst mit der U-Bahn. Ein unbekannter Mann stieg am Ostbahnhof zu und setzte sich ihr gegenüber. Er sprach sie an und begann sie am Knie zu berühren.

Die 23-Jährige ignorierte ihn und stieg wie geplant an der Haltestelle Innsbrucker Ring aus. Der Mann folgte ihr. Er überholte sie und fing nun an sie zu umklammern und auf den Mund zu küssen. Die 23-Jährige wehrte sich gegen die Umklammerung, so dass der Täter schließlich von ihr abließ. Nachdem sie mit der Polizei drohte, flüchtete er in Richtung Innsbrucker Ring.

Aufgrund der kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnte schließlich ein Tatverdächtiger ermittelt und am Sonntag vorläufig festgenommen werden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Im Verlauf seiner Vernehmung gestand er noch zwei ähnliche Taten, die er am 23.02.2014 und am 08.04.2014 begangen hat. Nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde der 25-jährige Münchner dann wieder entlassen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading